AGENTUR FÜR PRAXISMARKETING

Domainwahl für Arztpraxis – vermeiden Sie diese Fehler

6.03.2020 | Grundlagen von Praxismarketing

Startseite » Grundlagen von Praxismarketing » Domainwahl für Arztpraxis – vermeiden Sie diese Fehler

Bei Domainwahl für eine Arztpraxis gibt es einige Fehler, die man vermeiden muss. In diesem Artikel klären wir, wie Sie als Ärztin bzw. Arzt Ihre Domain so wählen, dass die das volle Potenzial aus der Domain rausholen. 

Als Agentur für Healthcare und Praxismarketing machen wir Webdesign für Ärztinnen und Ärzte und begleiten sie auf auf dem Weg zur Digitalisierung. 

Die Domainwahl für eine Arztpraxis ist schwerer als gedacht

Am Anfang einer Praxishomepage steht die Frage nach der Domain. Die Domain steht im Zentrum der Aktivität im Internet. Es muss die Praxis repräsentieren. Viele machen den Fehler, dass sie ein zu allgemeines Wort in ihre Domain nehmen z.B. „hausarztpraxis.de“ oder „arztpraxis.de.

Dieser Vorgehensweise liegt die Idee zur Grunde, dass die Domainwahl einen Einfluss auf das Ranking in Google hätte. Allerdings sind die Suchmaschinen inzwischen so fortschrittlich, dass sie das bemerken und entsprechend nicht ranken.

Die Domain hat kaum Einfluss auf die Suchmaschine

Google kann die Suchanfragen inzwischen sehr gut verstehen und entsprechende Ergebnisse liefern. Wenn jemand nach dem Begriff Hausarzt sucht, ist es wahrscheinlich, dass jemand einen Hausarzt aufsuchen möchte. Aus diesem Grund kommen Ergebnisse aus den Google MyBusiness Einträgen – d.h. Einträge aus unmittelbarer Nähe der Suchanfrage. Wenn Ihre Domain nun hausarzt.de lautet, dann haben Sie keinen Vorteil davon.

Potenziale der Domain ausschöpfen

Das Problem bei einer solchen Vorgehensweise ist nicht nur, dass es keinen Mehrwert bietet, auch bleibt das Markenbildungs-Potenzial nicht ausgeschöpft. Die direkte Folge ist, dass der Patient sich die Domain schwer im Kopf behalten kann.

Rechtliche Faktoren bei der Domainwahl berüksichtigen

Ein weiterer Risikofaktor ist, dass eine allgemeine Bezeichnung der Domain wettbewerbsrechtlich bedenklich sein kann. Wenn eine Ärztin bzw. ein Arzt eine allgemeine Bezeichnung als Domain nutzt, kann sich ein Mitbewerber sich in seiner Existenz bedroht fühlen. Beispiel: die Domain hausarzt-frankfurt.de = es gibt mit Sicherheit nicht nur diesen einen Hausarzt in Frankfurt. Korrekter wäre in diesem Beispiel: hausarzt-drmustermann.de oder praxis-mustermann.de.

Zusammenfassend über die Wahl der Domain:

Halten Sie sich daher von allgemeinen Bezeichnungen fern.

  • Diese sind veraltet
  • Man schöpft nicht das Potenzial der Domain
  • Versuchen Sie Ihre Marke einzubauen

So finden Sie die perfekte Domain für Ihre Praxis

Es ist sinnvoller, dass man den Namen der Ärztin oder des Arztes, den Namen der Praxis oder die Facharztkennzeichnung mit dem spezifischen Ort als Grundlage für die Domainwahl in Betracht zieht. Versuchen Sie hierbei möglichst auf Bindestriche zu verzichten. 

Jetzt helfen lassen

Webdesign für Ärzte ist unsere Leidenschaft. Wir helfen Ihnen bei der Umsetzung Ihrer Webseite.

Weitere Leistungen ansehen

Marken Design & Strategie

Copywriting

Social Media Management

Workshops & Training

Zielgruppen Analysen

Webseiten Entwicklung

Video Marketing

Suchmaschinen Marketing

Digitales Praxismarketing - unser Leistungsangebot umfasst viele Bereiche.
Erfahrungen & Bewertungen zu webinvasiv.de